Aderes Land USA - zahlreiche Unterschiede

Aderes Land USA - zahlreiche Unterschiede

Beim Reisen duerch die USA werden Sie überall auf viele Unterschiede stoßen. Von der Elektrizität und dem Tanken bis hin zur Auspreisung von Waren und sogar der Verwendung und dem Verkauf von Marihuana. Und nicht nur das. Lesen Sie diesen Artikel aufmerksam durch, damit Sie nicht zu oft überrascht werden.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der Unterschiede und Eigenheiten, denen Sie in Florida und in den USA täglich begegnen. Zeitverschiebung, Umsatzsteuer, aber auch z. B. die Toilettenspülung - überall werden Sie die Unterschiede feststellen.

  • Die elektrische Spannung in den USA beträgt 110 Volt und der Unterschied liegt auch in den Steckdosen

Steckdosenadapter von unseren EU Steckdosen auf US Steckdosen sind sowohl hierzulande als auch in Amerika erhältlich. Wir empfehlen, den Adapter nach Bedarf schon von zu Hause mitzunehmen. 

  • Die Landessprache in Florida ist Englisch und Spanisch.

In vielen Orten, vor allem in einigen Stadtteilen, wird man eher Spanisch als Englisch gesprochen, und in Supermärkten spricht heutzutage oft nicht einmal die Hälfte des Personals Englisch.

  • Die Amtssprache in den USA ist Englisch.

Formulare und Informationsbroschüren werden jedoch häufig zweisprachig herausgegeben, insbesondere in Florida. Das heißt, in Englisch und Spanisch.

  • Die Preise in Geschäften, aber auch zum Beispiel in Restaurants, werden ohne Mehrwertsteuer - TAX - angegeben. 

Die Steuer muss daher immer zu den angegebenen Preisen hinzugerechnet werden. In Florida beträgt der Basissatz der Sales Tax 6 % und kann an verschiedenen Orten auf bis zu 8 % steigen. Jeder Bundesstaat der USA hat eine andere Steuer und auch andere Regeln. Es gibt Bundesstaaten, die für den Kauf eines Fahrzeugs attraktiv sind, da sie keine oder sehr kleine Mehrwertsteuer erheben.

  • Bezahlung in Restaurants mit Bedienung

In Restaurants ist es üblich, ein Trinkgeld von bis zu 10 % zu geben (die Basis ist 7 %). Dies ist das Einkommen des Personals, das im Restaurant arbeitet.

  • Barzahlung und Kartenzahlung

Im Vergleich zu früheren Zeiten ist es heute ganz üblich, mit einem Hundert-Dollar-Schein zu bezahlen. Selbstbedienungskassen und Selbstbedienungsschalter, z. B. in Fast-Food-Läden, sind im Kommen. An vielen Orten gibt es überhaupt keine Möglichkeit, mit Bargeld zu bezahlen, zum Beispiel am Eingang von Nationalparks. An Tankstellen kann man, mit Ausnahme der Nachtstunden an einigen Orten, immer noch mit Bargeld bezahlen. Es gibt Fälle, in denen sich Bargeld im Geldbeutel lohnt, zum Beispiel in einem Motel, wenn Sie einen besseren Preis aushandeln möchten.

  • Zeitverschiebung: 6 bis 9 Stunden zurück

Stellen Sie Ihre Uhr sechs Stunden zurück, wenn Sie in Florida ankommen, und neun Stunden an der Golfküste, zum Beispiel in Kalifornien. In den USA gibt es insgesamt vier Zeitzonen, die interessanterweise nicht genau entlang der Staatsgrenzen verlaufen. Ein solcher Staat ist zum Beispiel Florida. Eine Kuriosität ist South Dakota, wo die Grenze durch die zweitgrößte Stadt - Rapid City - läuft.

  • Hotelbezahlung vor Ort: Bar und Karte

Die Hotels haben ihre eigenen Regeln für die Bezahlung und Kaution. Es ist keine Seltenheit, dass vor dem Einchecken eine Kaution in bar verlangt wird. Die Höhe der Kaution ist sehr unterschiedlich, in Florida beträgt sie bis zu 100,- USD. Nach der Zimmerkontrolle vor der Abreise, wenn alles in Ordnung ist, wird die Kaution auf die gleiche Weise zurückerstattet, wie sie bezahlt wurde.

  • Bei der Verkehrskontrolle

Steigen Sie nicht aus und warten Sie in aller Ruhe, bis der Beamte kommt und Anweisungen gibt. Es ist ratsam, die Hände am Lenkrad zu lassen. Halten Sie sofort nach Aufforderung am Fahrbahnrand an und versuchen Sie nicht unnötig abzubiegen, geschweige denn zu beschleunigen. Greifen Sie erst dann ins Handschuhfach oder in die Tasche, wenn der Beamte Sie auffordert, Ihre Dokumente vorzuzeigen. Bei Dunkelheit schalten Sie am besten das Deckenlicht im Auto ein.

  • Der Konsum von Alkohol ist für Personen im Alter von unter 21 Jahren vollständig verboten.
  • Alkohol in der Öffentlichkeit trinken, ohne die Flasche zu bedecken 

Es ist nicht überall und in allen Ländern verboten, wie man im Allgemeinen meint. Oft wird man an verschiedenen Plätzen durch ein unübersehbares Schild auf das Verbot aufmerksam gemacht. Für den Alkoholkonsum in Nationalparks gibt es keine einheitlichen Regeln. Erkundigen Sie sich immer bei dem jeweiligen Park.

  • Alkohol und Autofahren

Eine offene Flasche oder Dose mit alkoholischen Getränken ist für eine Verkehrskontrolle nicht gerade hilfreich, aber bis zu 0,8 Promille Alkohol im Blut darf man straffrei fahren. Eine Geldstrafe von USD 500,- (bis zu USD 2.000,- ) wird bereits bei einer geringfügigen Überschreitung dieser Grenze verhängt. Ein häufiger Hinweis auf der Straße: Do not drink and drive

  • Erst mit 21 Jahren volljährig

Reisende jugendlichen Aussehens werden manchmal nach ihrem Alter gefragt oder vom Verkäufer aufgefordert, sich auszuweisen (ein Führerschein genügt). Auch in Supermärkten kann Ihnen ohne den Personalausweis der Kauf von Alkohol (einschließlich Bier) verweigert werden, selbst wenn Sie bereits das 50 Jahre Jubileum vor langer Zeit gefeiert haben. 

  • Badezimmer und Toilette

Erschrecken Sie nicht beim Anblick in die Toilettenschüssel! Sie wird mit Wasser gefüllt sein, und das ist auch gut so. Sie spülen nicht wirklich mit Wasser, aber wenn Sie spülen, läuft alles ab, und dann füllt sich die Schüssel automatisch zu 2/3 mit sauberem Wasser. Wenn nicht alles abläuft, spülen Sie nicht ein zweites Mal, es ist offensichtlich, was passieren wird. Informieren Sie lieber die Rezeption. Für viele Menschen unpraktisch, aber in den USA durchaus üblich, ist die Duschlösung. Der Duschkopf wird ohne Schlauch in der Wand befestigt. Sowohl in der Badewanne als auch in der Dusche.

  • Betankung und Bezahlung

Die angegebenen Kraftstoffpreise gelten für 1 Gallone ( knapp unter 4 Liter). Wenn Sie bar bezahlen, müssen Sie immer zuerst bezahlen und dann tanken. Wenn Sie nicht wissen, wie viel in den Tank passt und voll tanken möchten, zahlen Sie einen höheren Betrag an der Kasse und holen den Rest des Geldes nach dem Tanken wieder an der Kasse ab. Eine Zapfpistole an der Zapfsäule ist für alle Benzin-Sorten geeignet - Sie wechseln einfach nur per Tastendruck. Sie können direkt an der Zapfsäule oder an der Tankstellenkasse mit Karte bezahlen. Für die meisten Mietwagen reicht eine Benzinsorte namens Regular aus. Es ist das billigste. Diesel wird an separaten Zapfsäulen getankt und ist etwa 10 % teurer als das bereits erwähnte Normalbenzin. Einen Vergleich der durchschnittlichen aktuellen Kraftstoffpreise in verschiedenen Bundesstaaten und Städten der USA finden Sie hier . Hinweis: Die Staubsauger an Tankstellen sind in der Regel nicht funktionsfähig und in erbärmlichem Zustand; besser ist es, Autowaschanlagen zu benutzen, wo diese Geräte besser gewartet werden.

  • Marihuana 

In den Vereinigten Staaten ändert sich die Ansicht zum Thema Marihuana auf sehr dynamische Weise. Um einen Überblick darüber zu erhalten, in welchen Staaten der Konsum, der Transport oder der Anbau der Droge erlaubt ist und welche Staaten Sie dafür ins Gefängnis schicken können und wofür, finden Sie hier .

Auch wenn viele Bundesstaaten in den USA die gleichen oder ähnliche Regeln, Vorschriften und Gesetze haben, ist dies keineswegs die Regel und es ist sehr wichtig, sich über den jeweiligen Bundesstaat zu informieren, den Sie während Ihres Urlaubs besuchen möchten. Jeder Staat für sich selber. Sei es bei den Steuern, beim Verkauf von Alkohol und Drogen oder sogar bei der Zulassung des Fahrzeuges. 

Für weitere Informationen: florida@floridatrip.cz

Aktuelles Wetter in Florida 20.07.2024

Kurs CZNB 20.07.2024

USA - CZK kurz 1 USD = 23.195 CZK
© Copyright 2014 - 2024 FloridaTrip.cz | Text a foto Darek Placák.
Design and Programing: Reklalink s.r.o.